Datenschutz-Erklärung

nach den Datenschutzbestimmungen der DSGVO, BDSG und TMG (Stand 25.05.2018)


Verantwortlich für die Datenverarbeitung und Datenschutzbeauftragter ist:

 

Rechtsbeistand Dieter E. Skalicky als Inhaber des

HANDELS-INKASSO-MANAGEMENT

Engelkestr. 28, 28279 Bremen

E-Mail:    handels-inkasso@t-online.de

Telefon: 0421 8398383

Telefax: 0421 8398384

 

Gesetzliche Grundlagen der Datenverarbeitung

Als Rechtsbeistand und Inkassodienstleister  unterliegen wir einer strengen Verschwiegenheitsverpflichtung in Bezug auf alle Daten und Umstände, die für Rechtsbeistände und ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gelten.

Personenbezogene Daten verarbeiten wir ferner auf der Grundlage der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes /TMG).


Bei Nutzung unseres Kontaktformulars

Damit Sie uns Ihre Anfragen, Anmerkungen, Kommentare etc. zusenden können, haben wir auf unserer Website ein Kontaktformular bereitgestellt.

Die für die Benutzung des Kontaktformulars von uns erhobenen personenbezogenen Daten (Name etc.) werden nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage sofort gelöscht.


Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht stattt. Insbesondere erfolgt, ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung keine Weitergabe an Dritte z.B. zu Zwecken der Werbung.


Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1  EU-DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt  haben:

dies nach Art. 6 Abs. 1 S. 1  EU-DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Z.B. an Kreditinstitute zur Abwicklung vertraglich vereinbarter Zahlungen, an Versand- und Transportunternehmen zu Zwecken des Warentransports inkl. Sendungsverfolgung, bei Nichterfüllung von vertraglich vereinbarten Zahlungen zu Zwecken der Rechtsdurchsetzung  an Rechtsanwälte und Rechtsdienstleistungs-Unternehmen:


für den Fal, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs 1 EU-DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung  besteht: oder


die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1  EU-DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.


Betroffenenrechte

Sie haben das Recht,

gemäß Art. 7 Abs. 3 EU-DSGVO Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruhte, für die Zukunft nicht mehr fortführen werden. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt von Ihrem Widerruf unberührt:


gemäß Art. 15 EU-DSGVO Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierbei können Sie Auskunft über die Verarbeitungszwecke, die Kategorie der personenbezogenen Daten, die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts, die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, verlangen:


gemäß Art. 16 EU-DSGVO die Berichtigung unrichtiger oder Verfollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen:


gemäß Art. 17 EU-DSGVO die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffenetlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist:


gemäß Art. 18 EU-DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 EU-DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben:


gemäß Art. 20 EU-DSGVO Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen:


gemäß Art. 77 EU-DSGVO sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

Zuständige Aufsichtsbehörde ist der Landesschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat.

Die Anschrift lautet:

"Die Landesschutzbeauftragte für Datenschutz u. Informationsfreiheit, Dr. Imke Sommer,

 Arndstr. 1, 27570 Bremerhaven".


Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1  EU-DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 EU-DSGVO  Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und werden entweder die Datenverarbeitung einstellen bzw. anpassen oder Ihnen unsere zwingenden schutzwürdigen Gründe aufzeigen, aufgrund derer wir die Verarbeitung fortführen.


Cookies

Unsere Internetseiten verwenden keine Cookies.


Datensicherheit

Wir verwenden geeignete technische u. organisatorische Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen zu schützen.



Dieter E. Skalicky, Rechtsbeistand

HANDELS-INKASSO-MANAGEMENT


Impressum



 










 

 

 

 

 

 

 




 
 

 

HANDELS-INKASSO-MANAGEMENT

Engelkestr. 28, 28279 Bremen

 Telefon: 0421-8398383

  FAX:       0421-8398384

 E-MAIL: handels-inkasso@t-online.de

****************************